Frauenfragmente: Gini und Resi

Trailer
Intro
Q&A

Nachdem Resi (59) ihr Leben trotz geistiger Behinderung großteils autonom führen konnte, wohnt sie seit ein paar Jahren im örtlichen Altenheim ihrer Heimatgemeinde Kössen, Tirol. Die unkonventionelle Gini (61) ist Resis Schwester und Sachwalterin, aber auch ihre engste Verbündete. Der unverwüstliche Humor hält die zwei Schwestern zusammen. Dabei hätte es im Leben beider allen Grund gegeben, den Mut zu verlieren.

Im Frühjahr 2020 starb Resi an den Folgen einer Corona-Infektion. 

Regisseur
Sophie Gmeiner
Schauspieler
Regina Gmeiner, Teresa Gmeiner
Untertitel
Englisch
Jahr
2020
Länge
43 Minuten
Genre
Dokumentarfilm
Produktion
Sophie Gmeiner, Simon Dallaserra, Nils Schröder
Sprache
Deutsch
Land
Deutschland, Österreich
Festivals Awards
Diagonale 2021 (Graz)

Weitere Filme