Kopfbahnhof 11:11

1957. Eine Spätsommernacht vor Berlin. Ein junger Mann will sich das Leben nehmen, doch der Zug fällt aus. Er gesellt sich zu einer gestrandeten Straßenmusikerin. Zusammen im Niemandsland rauchen sie sich wartend dem nächsten Zug entgegen. Während die Zeit verrinnt, wird immer offenbarer, dass er ein Geheimnis in sich trägt. Und dass sie ein Teil davon ist. Nur, dass sie sich nicht mehr erinnern kann - ihn nicht mehr zu erkennen scheint. Der tickend herannahende Zug kann das Ende einer unendlichen Vergangenheit sein oder die Möglichkeit auf eine unmögliche Zukunft.

Regisseur
David Hugo Schmitz, Maximilian Mundt
Schauspieler
Anna-Lena Schwing, David Hugo Schmitz, Hannah Sieh, Lilli Fichtner, Maximilian Mundt, Steven Sowah
Untertitel
Englisch
Jahr
2020
Länge
23 Minuten
Genre
Spielfilm
Produktion
Sarah Radu
Sprache
Französisch, Deutsch
Land
Deutschland

Weitere Filme