Tobi Színei

Éva und ihre Familie wohnen in einem kleinen Dorf in Ungarn. Ihr 16-jähriges Kind hat sich kürzlich als Transgender geoutet und lebt unter seinem selbstgewählten Namen Tobi. Nach dem Überwinden des ersten Schocks unterstützt ihn die ganze Familie. Doch im Stillen leidet Éva sehr unter der Vorstellung, das Mädchen zu verlieren, das sie großgezogen hat. Tobi ist fest entschlossen, biologisch ein Mann zu werden, während er gleichzeitig mit dem Erwachsenwerden kämpft. Éva versucht alles, die Mutter zu sein, die ihr Sohn braucht, während Tobi die Grenzen in Frage stellt, die er sich als Transgender-Mann gesetzt hat.

Regisseur
Alexa Bakony
Schauspieler
Éva Ildikó Tuza, Tóbiás Benjamin Tuza, Zoltán Tuza
Untertitel
Englisch
Jahr
2021
Länge
81 Minuten
Genre
Dokumentarfilm
Produktion
Gabor Osvath, Ildikó Szűcs
Sprache
Ungarisch
Land
Ungarn

Weitere Filme